Kindertanzwelt

ADTV Angebote bieten Kindern mit Tänzen, Spiel und Spaß die Chance zu gesunder, ganzheitlicher Entwicklung.

Bewegung ist nicht nur gesund, sondern sehr wichtig für die gesamte Entwicklung des Kindes. Motivationsfaktor Nummer 1: Spaß muss es machen – dann kommen die gewünschten positiven Nebenwirkungen wie von selbst! Hierin liegt auch der Ansatz in Sachen Kindertanz. Die Tanzschulen setzen auf ganzheitliche Förderung der anvertrauten Kinder: Es gibt einen hohen Anteil an kreativen Anreizen und Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung von Bewegungen, Tänzen und Bewegungsspielen. über 500 ADTV Tanzschulen bieten spezielle Kurse für Kinder an, die auf die motorischen Fähigkeiten und Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind und in denen auf spielerische und altersgerechte Weise die Kinder in Bewegung gebracht werden.

Die ADTV Kindertanzwelt Webseite

Kinder tanzen für Ihr Leben gerne. Das sollte erhalten bleiben - dafür setzen sich deutschlandweit ADTV Tanzlehrer ein. Sie bieten Kindern mit Tänzen, Spiel und Spaß die Chance zur gesunden, ganzheitlichen Entwicklung. Das Konzept das dahintersteht und viele weitere Infos finden Sie auf der Microsite des Angebotes. Vorbeisurfen lohnt sich!

adtv kindertanzwelt

Hintergrund

Kinder bewegen sich heute tendenziell viel zu wenig. Dabei ist Bewegung nicht nur gesund, sondern sehr wichtig für die gesamte Entwicklung des Kindes. Gäbe es eine PISA-Studie über körperliche Aktivitäten und Fähigkeiten von Kindern, das Ergebnis wäre wohl eine Katastrophe. Kinder heute – irgendwo zwischen gestressten Eltern, überforderten Lehrern und den Lockrufen der Konsum- und Unterhaltungsindustrie. Oft sich selbst und den Medien überlassen. Durch mediale Berieselung passiv bis zur Bewegungsunfähigkeit. Oder hyperaktiv und konzentrationsgestört. Kommt dazu noch eine kalorienreiche Fast-Food-Diät, ist der Weg zum fettleibigen Jugendlichen samt typischen körperlichen Beschwerden programmiert. Mit negativen Folgen bis ins Erwachsenenalter.

Defizite ergeben sich aus der fehlenden Förderung von Bewegung. Klettern, Ballspielen, Balancieren – wo dies fehlt, entstehen Handicaps: Haltungsschäden, motorische Störungen. Das heißt, bestimmte Bewegungsabläufe und Körpergefühl – etwa das Gefühl für Balance - sind nicht vorhanden oder nur mangelhaft ausgeprägt.

Viele Kinder haben einfach nicht gelernt, sich zu bewegen. Obwohl der Bewegungsdrang eigentlich ein natürlicher Reiz ist. Verkümmert er, kann sich das Kind nicht normal entwickeln.

Kindertanzen beim ADTV: Wozu Kindertanz und warum ist er wichtig?

Körperkontrolle: Spezielle auf die Kinder abgestimmte Gymnastikformen sollen die kindliche Beweglichkeit erhalten und ausbauen, die Muskulatur stärken und so Haltungsfehler gar nicht erst entstehen lassen. Tanztechnische Übungen, in kindgemäße Bildersprache verpackt, sensibilisieren den Körper für Haltung und Bewegungsabläufe, trainieren Konzentration und Koordination. Der richtige Umgang mit dem eigenen Körper, mit Bewegung und Rhythmus verleiht den Kindern eine deutlich sichtbare Elastizität und Geschmeidigkeit.

Körperbewusstsein steigert das Selbstbewusstsein, das natürliche Auftreten. Spielerisches Improvisieren von Themen aus der kindlichen Welt schult die Wahrnehmung, fördert die Ausdrucksfähigkeit.

Soziale Interaktion: Kinder, heute häufig Einzelkinder, lernen ganz nebenbei den Umgang mit anderen, Integration in die Gruppe. Partnerbezogene Spiele bauen Berührungsängste ab, stärken das Selbstvertrauen. Damit erwerben die Kinder soziale Kompetenz. Hier erfüllt die ADTV Tanzschule eine wichtige Funktion neben Kindergarten und Schule.

Was machen die Kiddies in der Tanzschule?

Mit etwa drei Jahren kann es losgehen. Dann lernen die Kinder Tänze, Bewegungsabläufe, je nach Alter kleine oder größere Choreografien bis hin zu richtigen Bühnenshows. Denn Kinder wollen Aufgaben bekommen, Herausforderungen bestehen. Ein begeistert eingeübter Tanz fürs Stadteilfest oder eine kleine Aufführung für einen bunten Tanzschulabend - Kinder, die solche Herausforderungen meistern, gewinnen Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Solche Erfolgserlebnisse motivieren, die Persönlichkeit eines glücklichen, zufriedenen Kindes, das sich regelmäßig bewegt, entwickelt sich rundum positiv. Eltern tanzender Kinder berichten sogar von spürbaren Verbesserungen im schulischen Bereich.

Und die Kinder?

Sie wollen tanzen weil sie Musik klasse finden und Spaß daran haben, sich dazu zu bewegen. Sie wollen tanzen weil sie sich für Playback-Shows und Videoclips begeistern, weil eine Freundin oder ein Freund tanzt, weil die Eltern tanzen, weil sie es bei einer Veranstaltung kennen gelernt haben. Und last but not least: Tanzen ist einfach cool.

Für Kinder